Die Tagesschule stellt sich vor

Am 15. August 2022, mit Schuljahresbeginn 22 / 23 laufen grosse und kleine Füsse, Treppe um Treppe nach unten ins Souterrain. Gespannte Kindergesichter füllen das neu geschaffene Atrium, welches auch draussen Platz zum Verweilen bietet. Nach dem eigens für die Kinder vorbereiteten Apéro mit «Chinderschämpis», betreten sie die hellen und freundlichen Räumlichkeiten und setzen sich zum Mittagessen an die Tische. Die Freude ist gross und viele Kinderstimmen erzählen in einem wilden Durcheinander die erlebten Eindrücke aus den Ferien und dem 1. Schultag. Ein ziemliches Durcheinander, wir Betreuerinnen haben alle Hände voll zu tun.

 

Die Tagesschule, als ergänzendes Angebot zur Schule, nimmt einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Eltern die berufstätig sind dürfen ihre Kinder in der Tagesschule gut betreut wissen. Bei Spiel und Spass werden Freundschaften, nicht nur mit Gleichaltrigen, geknüpft. Kinder ab Kindergarten bis 9. Klasse treffen sich in der Tagesschule.

 

Bereits ab 07:00 Uhr besteht die Möglichkeit zur Frühbetreuung und zum «Zmorge» zu kommen. Von hier aus gehen die Kinder dann in die Schule. Am Mittag, gibt es ein ausgewogenes «Zmittag» um gestärkt wieder dem Nachmittagsunterricht folgen zu können. Nach Schulschluss wartet ein «Zvieri» auf die hungrigen Mäuler. Anschliessendes spielen drinnen oder draussen, ist angesagt. Um 18:00 Uhr endet manch turbulenter Tag. Die Tür hinter dem letzten Kind, dass die Tageschule verlässt fällt ins Schloss und wartet bis der neue Tag die Kinder wieder zu uns in die Tagesschule führt.

 

Zu einer Besichtigung der neuen Tagesschule steht die Tür gerne zu einem späteren Zeitpunkt offen.

 

Das Tagesschulteam heisst sie bereits jetzt schon WILLKOMMEN und freut sich auf interessierte Besucher J.

Unser motiviertes Team

 

Céline Brotschi  -  Miriam Fasciana  -  Reny Wyssmann (Leitung)

 

Barbara Urwyler  -  Barbara Zürcher

Dieser Bereich befindet sich weiterhin im Aufbau. Bald kommen noch weitere Inhalte dazu.